Frances Ha

Großartig. Schon lange nicht mehr so einen charmanten Film gesehen. Zwischendurch ein bisschen Sorge, dass das alles trübe endet. Weit gefehlt. Ganz entspannt säuselt sich das alles zu einem schnuffeligen Ende, das dann netterweise sogar noch das Rätsel um den seltsamen Titel aufgelöst. Sehr schön.

Mich erinnerte der Film gar nicht so sehr an Woody Allen, wie überall gemeint wird. Ich sah für mich da auch eine Menge Jim Jarmusch.
Natürlich sind auch die Schauspieler ziemlich eindrucksvoll, insbesondere die Protagonistinnen. Sonst würde so ein Film auch nicht funktionieren. Dazu ein guter Soundtrack und die entspannte Laufzeit von unter 90 Minuten. Erholsam.

Das alles im Abaton um 21:00 was neben 15:00 die beste Zeit für Kinobesuche ist, weil der Abend einfach entspannter angegangen werden kann.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *