Der fliegende Holländer

Ich bin ja nicht so der Theaterfreund. Aber mit den Kindern muss man auch mal ein bisschen Kultur machen. Und so gingen wir alle zu Wagners Der fliegende Holländer in das Alleetheater (Hamburger Kammeroper). Das ganze war über die Musikschule organisiert und wurde im Vorfeld mit einer Einführung für die Kinder versehen. Das war auch ganz prima, so konnten die mich ein bisschen vorbereiten und hatten es mit der nicht ganz so einfachen Handlung der Oper auch nicht so schwer. Denkt man nicht, dass das direkt mal ein Stoff für Fünf- und Sechsjährige ist. Aber das war alles ganz toll gemacht. Eine gelungene Mischung aus Ernst und Dunkelheit um den Holländer und die hin- und hergerissene Senta auf der einen Seite und den eher lustigen Erik mit seinem Schaf auf der anderen. Und das alles in einer sehr angenehmen Kompaktheit, so dass es nach kurzer Anfangsmüdigkeit – oh, ja Sonntagnachmittag – ganz frisch weiterging.
Interessant die unterschiedliche Rezeption der Kinder am Ende. Der eine wäre beim Erik geblieben, die andere wohl eher mit dem Holländer gegangen.
Das ganze war so schön, dass ich bald mal wieder sowas machen möchte und mich vielleicht sogar mal ins Erwachsenentheater traue.

One Reply to “Der fliegende Holländer”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *